Der Essigmutter-Anschlag

der-essigmutter-anschlagEin rheinhessischer Krimi-Comic. Wer hat die Essigmutter in das Fass mit dem kostbaren Selectionswein geworfen? Und dann noch frech dazu geschrieben „Liebe Grüße G.“?

Gertrud Baum, die hoch dekorierte Winzerin aus Bingen-Kempten, ist fassungslos, verdächtigt erstmal alle und macht auch vor ihrem Vater und ihrem Bruder nicht Halt, denn schließlich heißen beide Georg und streng genommen könnten sie sogar ein Motiv haben. Und was hat der Journalist Rochus Berger mit dem Fall zu tun? Schließlich sitzt er jeden Abend im Gutsausschank des St. Georgshof und hat ihn Gertrud nicht früher einmal abgewiesen? Aber dann wird Rochus Berger selbst überfallen von – ja, von wem? Bis der Fall aufgeklärt ist, wird im St. Georgshof noch manches Schöppchen getrunken und die drei Polizisten – Friedel Post,
Hubert Hammer und der „Weinstrafsachbearbeiter“ Wilfried Hoos – müssen sich ganz schön ins Zeug legen, bis sie alle Rätsel um den Essigmutter-Anschlag gelöst haben. Mit Witz und mit viel Lokalkolorit (im doppelten Wortsinn!) führen uns Bernadette Heim (Text) und frankudo (Zeichnungen) durch eine rheinhessische Krimi-Komödie und haben damit ein vollkommen neues Genre geschaffen: Den rheinhessischen Krimi-Comic!

Erschienen im Leinpfad-Verlag ISBN 3-937782-35-4, 86 Seiten, 9,90€

Der Verlag:

Leinpfad-Verlag
Leinpfad 5
55218 Ingelheim
Tel. 06132/8369
Fax: 06132/896951
E-Mail: info@leinpfadverlag.de
www.leinpfad-verlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *